Von der Bioprobe zur Therapie

Biobanken - die Schatzkammern der Medizin

Biobanken lagern weder Geld noch Gold, sondern Blut, Gewebe oder Körperflüssigkeiten von Menschen. Sie sind innovative Speicher für Proben und Daten, ohne die moderne Forschung nicht möglich wäre. Bei bestimmten Krankheiten helfen Biobanken dabei, diese besser zu behandeln. Einige Lungenkrebsarten gehören dazu. Die Bildgeschichte zeigt ein Beispiel, wie die Präzisionsmedizin beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom zum Einsatz kommt.

1

Vor einem Jahr wurde bei Karin Lungenkrebs festgestellt. Dank neuartiger Medikamente, die den Krebs gezielt „ausschalten“, konnte sie erfolgreich behandelt werden. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

2

Um abzuklären, welche Art Lungenkrebs sie hat, wurde zunächst etwas Lungengewebe und Blut entnommen, genau analysiert und molekular getestet.

3

Die Ärzte stellten fest, dass es sich um ein nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom handelt, bei dem ein bestimmtes Gen, das ALK-Gen, verändert ist. Das Gen ist dadurch übermäßig aktiv und führt zu einer unkontrollierten Vermehrung der Krebszellen.

4

Mit diesem Wissen konnten die Ärzte Karin gezielt mit einem Medikament behandeln, welches die Überaktivität des ALK-Gens blockiert. Damit konnte der Krebs „gestoppt“ werden – ein Erfolg aus der Forschung mit Biomaterialproben.

5

Dieser neue Ansatz kommt aus der Präzisionsmedizin, wobei zahlreiche Biomaterialproben getestet und verglichen werden. Diese für die Forschung wertvollen Proben lagern in Biobanken.

6

Biobanken sind die Schatzkammern der Wissenschaft. Dort lagern Millionen von Proben, mithilfe derer sich - wie bei Karins Lungenkrebs - Biomarker identifizieren lassen, die zu neuen Therapien führen.

7

Karin wurde von ihrem Arzt während der Behandlung gefragt, ob sie das restliche Gewebe von der Untersuchung für die Forschung spenden würde.

8

Karin musste nicht lange überlegen. Ihr Gewebe lagert heute in einer Biobank und hilft Wissenschaftlern, neue und immer bessere Therapien zu entwickeln.

9

In der Präzisionsmedizin liegen große Chancen für eine immer bessere, genauere Medizin. Schon heute werden ca. 30 Prozent der Lungenkarzinome molekular getestet und ganz gezielt behandelt. Tendenz steigend!

10

Mit ihrer Biomaterialspende hat Karin einen wichtigen Beitrag für den Fortschritt der Medizin geleistet.

BMBF
top
BBMRI-ERIC Directory Europäisches Biobankenverzeichnis GBN Produkte Download Materialien, Vorlagen und Manuals